Leben bedeutet unterwegs zu sein - nicht möglichst schnell anzukommen!
Leben bedeutet unterwegs zu sein - nicht möglichst schnell anzukommen!
Please click on the country names above to open blog.

We are back home... latest update from April 4th 2010.

Here we go ....
Here we are...after about 42.000 kms we reached the southern end of the road!
Wir mussten die Homepage etwas umsortieren. News gibt es nun auf dieser Seite etwas weiter unten. Ansonsten wie gehabt auf das jeweilige Land klicken.

Zur Landkarte geht es jetzt hier: Google Map

12. November 2009 (Ma)

Mehrere Versuche aktuelle Bilder auf die Homepage zu bringen sind klaeglich an der Geschwindigkeit der Internetverbindungen gescheitert. Selbst in den Internetcafe´s gilt die Devise "Eine-Tasse-Cafe-pro-Click" :-(

Somit ist eine Aktualisierung nicht moeglich und wird verschoben.

Wir sind derzeit in Vilcabamba, im Sueden Ecuador´s und werden morgen voraussichtlich nach Peru einreisen.

Mehr bei naechster Gelegenheit!

22. Oktober 2009 (Ma)

Wir sind in Quito, der Hauptstadt Ecuadors angekommen, nachdem wir schoene 10 Tage in Kolumbien verbracht haben. Morgen frueh steigen wir ins Flugzeug und machen 8 Tage Urlaub auf den Galapagos. Naechstes update also erst Ende des Monats.

We arrived in Quito, Ecuadors capital, after spending some 10 amazing days in Columbia. Tomorrow we will fly to the Galapagos Islands, so next update will not before end of the month.

24. September 2009 (Ma)

Glück gehabt! Es scheint, dass unser Bauchgefühl uns richtig geleitet hat. Wie wir gerade erfahren haben sind alle Grenzen von und nach Honduras seit dem 22.September geschlossen. Wir wünschen den Menschen in Honduras, dass diese Krise bald beendet ist.

Den Reisenden, die durch Honduras wollen eine baldige Weiterfahrt. Eine Route um Honduras herum gibt es nicht!

22. September 2009 (Mi)

Unsere Route in Google-Maps ist wieder auf dem aktuellen Stand!

30. July 2009 (Ma)

Wir sind seit Dienstag in Santa Rosalia auf der Baja California und warten auf die Fähre, die uns morgen Abend ans Festland bringen soll. Nach ereignisreichen Tagen sind wir froh einige Tage Pause zu haben. Die Motorräder brauchen nach der Rüttelpiste Pflege (an Mireille's Motorrad ist nun der Halter für die Federverstellung auch gebrochen).

Ein Ersatz für die verlorengegangene Isomatte lässt sich hier aber leider nicht auftreiben :-(

26. July 2009 (Ma)

We entered Mexico at Tecate border and traveled south on the Baja Califorina. Everything went mostly ok so it was much more safe than we thought it might be.

Next update with fotos will follow as soon as possible.

22. Juni 2009 (Ma)

Since we meet so many people day by day who are interested in our Webpage but only speak English we decided to do some of the comments in English. But be aware - our basic spocken English just ensure we are not die of hunger; our written is worse :-).

So, when ever you have comments - please - feel free to write us an Email. You will find our adress under "Kontakt".

By the way: Who found typos is allowed to keep them... Either in German or in English

18. Mai 2009 (Mi)

Harte Kerle? - Ein Bericht fuer Frauen:

Seit 3 Wochen verfolge ich mit wachsender Bewunderung wie die Harley Davidson-Fahrer (die machen hier eine Quote von 95 % aus) allen widrigen Witterungsverhaeltnissen trotzen und Motorrad fahren, waehrend ich nur so vor mich hinschlottere. Und ich denke: WOW! Harte Kerle, echte kanadische Naturburschen halt. Bis ich rausbekommen haben, so hart sind die gar nicht. Fahren alle mit beheizbarer Unterwaesche und beheizbaren Westen. Tja, es wird halt ueberall nur mit Wasser gekocht :-)

17. Mai 2009 (Ma)

WWW - Zwar haben in Kanada scheinbar alle Motels wireless internet access, allerdings ist die Geschwindigkeit größtenteils doch eher mässig. Daher ist die Karte machmal leichter "up to date" zu halten.

08. Mai 2009 (Mi)

Schon gewusst? - oder ein paar Dinge die das Leben in Manitoba leichter machen:
  1. Der Drive Inn -> Wer Hunger hat oder zur Bank moechte sollte nach einem Drive Thru Ausschau halten. Dies ist zwar schwieriger auszusprechen aber grammatikalisch richtig.
  2. Tim Hortons -> an dieser kanadischen Kaffeehauskette kommt man nicht vorbei. Selbst die Groesse von Ortschaften wird nach der Anzahl von Tim Hortons Laeden gemessen.
  3. Badeshorts -> sind hier ein Muss. Eng anliegende Sportbadehosen werden fuer obzoen gehalten. Wer sich beim Sprung ins kuehle Nass nicht als Tourist outen moechte, ruestet lieber um.
  4. Hashbrowns -> ein Sammenbegriff fuer gebratene oder fritierte Kartoffelstueckchen an denen man hier ebenfalls nicht vorbeikommt. Gibts zu allen Mahlzeiten, auch zum Fruehstueck. Abbestellen ist zwecklos, habe ich versucht.
  5. Hotels -> sind in Manitoba Bars und/oder Table Dance Lokale. Wer ein gemuetliches Zimmer fuer die Nacht sucht sollte sich lieber nach einem Motel oder Ressort umsehen.
  6. Kanadagaense -> sind fuer Kanadier was Tauben fuer Deutsche sind. Begeistertes fotografieren von Kanadagaensen ist ein sicheres Zeichen fuer einen Touristen.

05. Mai 2009 (Ma)

Ab sofort fuehren wir unsere Route auf einer "Google Maps" Karte. Den Link findet ihr (vorerst) unter der Unterseite "Map".

27. April 2009 (Ma)

Angekommen ! Nicht nur wir (schon am Samstag), sondern auch die Motorraeder. Haben sie zwar noch nicht gesehen, aber schon die Verzollung heute vorgenommen. Morgen holen wir dann die Boxen ab. Der Flug ueber Canada hat schon noch einige Schneefelder offenbart, aber hier in Winnipeg ist man nun Schneefrei. Dafuer gibt es noch einige ueberflutete Strassen...

13. April 2009 (Mi)

Es ist schon sonderbar, wir sind noch nicht einmal losgefahren aber schon bemerke ich die ersten Veränderungen an uns. Betrachtet man die Welt aus einer Perspektive in der jede Neuanschaffung kritisch überdacht wird (ob diese mitgenommen wird, für ein Jahr eingemottet wird oder direkt in den Keller wandert), so verändern sich Verhaltensweisen automatisch. So bei mir zum Beispiel wie folgt:
  1. Ich lese keine Werbung mehr! - Warum auch? Alles was ich brauche steht auf unserer Packliste.
  2. Über Tschibo's wöchentlich neue Welt kann ich nur lächeln! - Warum sollte ich heute etwas kaufen von dem ich letzte Woche noch nicht einmal geahnt habe, dass ich es brauche?
  3. Ich konsumiere jetzt zielorientiert nur noch Outdoor-Produkte die auf unserer Packliste stehen! - Na gut. Vor einem Jahr ahnte ich auch nicht, dass ich diese heute brauche, aber so what? Das Geld verschwindet schließlich nicht, es haben jetzt nur andere! ;-))

27. März 2009

So langsam aber sicher wird's "ernst". Weniger als einen Monat noch. Der Flieger ist gebucht, die Motorräder fast fertig aufgerüstet. Vor Ostern müssen noch die Transportkisten gebaut werden und dann alles zum Hamburg Flughafen. Von dort geht's per Luftfracht direkt nach Winnipeg / Canada. Die Temparaturen dort dürfen aber schon noch ein wenig sommerlicher werden. Bei zwischen -19 Grad nachts und -6 Grad tagsüber ist deutlich Spielraum nach oben gegeben. Heizhandschuhe ??
Druckversion Druckversion | Sitemap
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten und viel Spass erstellt.